Stammtisch zum Thema Freifunk

Piraten erklären den Freifunk in Calw Freudenstadt

Freifunk in Calw Freudenstadt Nagold und Horb erklärt von der Piratenpartei

Beim letzten Stammitsch in Calw konnten die Piraten mit Steffen Jung ein Mitglied des Landesvorstandes begrüßen, der mit dem Thema Freifunk interessierte Zuhörer fand. Dabei betonte Steffen besonders, dass Freifunk ein eigenständiger Verein ist und die Piraten diese Idee unterstützen, weil es die Freiheit des Einzelnen fördert und den Gemeinsinn der Menschen stärkt.

Freifunk steht für ein Netzwerk, welches dezentral durch einzelne Menschen aufgebaut und erhalten wird, in dem freier Zugang zu Wissen mit jedem WLAN fähigen Gerät möglich ist und keine Begrenzung der Kommunikation oder Zensur stattfindet. So wie Straßen und öffentliche Plätze soll das Freifunk-Netz von jedem begehbar und nutzbar sein.

Denzentral als Infrastruktur aufgebaut, bietet es bei genügend großer Dichte eine hohe Ausfallsicherheit. Einzelne Knotenpunkte können problemlos wegbrechen, die Daten suchen sich ihren Weg, dank der vermaschten Struktur, über alternative Strecken.

Weitere Infos findest du auf der Freifunk-Seite: http://freifunk-stuttgart.de/


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *